IEF, 6.4.2017 – Der nächste Internationale Familientag wird von 21. bis 26. August 2018 in Dublin/Irland stattfinden. Papst Franziskus stellte das neunte Weltfamilientreffen unter das Thema “Das Evangelium der Familie: Freude für die Welt”.

Das Kirchenoberhaupt forderte in einem Schreiben anlässlich des Familientreffens wiederholt eine Stärkung der Ehe zwischen Mann und Frau und betonte, dass die Familien besondere “Orte der Barmherzigkeit” für das Wirken der Christen in der Welt sein müssten. Die Familie entspreche dem Heilsplan Gottes, sie müsse offen für den Dienst am Leben in all seinen Phasen sein, so der Papst in seiner Botschaft. Zwar sei die Familie heute vielfach geschwächt, bedroht und verletzt. Dennoch sei er überzeugt, dass sie auch im 21. Jahrhundert eine “gute Nachricht für die Welt von heute” bilde, betonte das Kirchenoberhaupt. Franziskus riet dazu, in der Familie jeden Tag die Worte “bitte”, “danke” und “entschuldige” zu sagen.

Franziskus rief dazu auf, den Familientag gründlich in der gesamten Kirche vorzubereiten. Als Grundlage empfahl er sein Schreiben zu Ehe und Familie “Amoris laetitia”. Das alle drei Jahre stattfindende katholische Familientreffen wurde von Papst Johannes Paul II. ins Leben gerufen und soll eine Plattform für Christen, Familienverbände und Experten bieten.

Print Friendly, PDF & Email