Projekt Beschreibung

Familienbischof & Bischofskonferenz

Das Institut für Ehe und Familie wurde 1973 durch die Österreichische Bischofskonferenz gegründet. Als Körperschaft öffentlichen Rechts, deren Tätigkeit nicht auf Gewinn ausgerichtet ist, dient es gemeinnützigen und kirchlichen Zwecken. Hauptaufgabe des IEFs ist die Unterstützung bzw. Förderung der Ehe- und Familienarbeit.

 Familienbischof  Dr. Franz Lackner OFM, Erzbischof von Salzburg (seit 2018)

Franz Lackner wurde am 14. Juli 1956 in Feldbach geboren, er stammt aus dem südoststeirischen St. Anna am Aigen. Lackner begann nach der Pflichtschule eine Lehre als Elektriker. Als UNO-Soldat diente er von 1978 bis 1979 auf Zypern. Dort wuchs in ihm die Entscheidung, Priester zu werden. Er trat 1979 in das Aufbaugymnasium Horn ein. 1984 folgte der Eintritt in den Franziskanerorden, wo Franz Lackner 1989 die Ewige Profess ablegte. 1991 wurde er zum Priester geweiht.

Nach dem Doktorat (Thema: „Einheit und Vielfalt bei Duns Scotus“) an der päpstlichen Universität Antonianium des Franziskanerordens in Rom unterrichtete der Steirer dort Metaphysik bis 1999, dann wurde er zum Provinzial der Franziskanerprovinz von Wien berufen. Im selben Jahr erfolgte auch der Lehrauftrag in Philosophie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule in Heiligenkreuz.

Im Oktober 2002 wurde Franz Lackner zum Weihbischof der Diözese Graz-Seckau ernannt und am 8. Dezember 2002 zum Bischof geweiht. Sein Wahlspruch lautet: „Illum oportet crescere – Er [Christus] muss wachsen“ (Joh 3,30).

Weihbischof Franz Lackner war seitdem Bischofsvikar für die Aufgabenbereiche Kinder- und Jugendpastoral, Ständige Diakone und Förderung geistlicher Berufungen. In der österreichischen Bischofskonferenz war er zuständig für den Bereich Kirche und Sport sowie für die Kontakte zur Charismatischen Erneuerung und Mitglied in der Glaubenskommission.

Am 10. November 2013 wählte das Dom- und Metropolitankapitel zu Salzburg Dr. Franz Lackner zum Erzbischof von Salzburg. Papst Franziskus bestätigte die Wahl am 18. November 2013.

Aufgaben in der Bischofskonferenz

  • Mitglied der Glaubenskommission
  • Mitglied der Finanzkommission
  • Ehe und Familie (inkl. Lebensschutz)
  • Universitäten und Theologische Fakultäten

Wahlspruch

Illum oportet crescere (dt.: Er – Christus – muss wachsen; Joh 3,30)

print