Pastoral2019-05-21T15:34:04+02:00

Pastoral

Das Institut für Ehe und Familie leistet relevante Beiträge für die Familienpastoral in Österreich durch das Erstellen von familienpastoralen Konzepten, durch die Vernetzung mit diözesanen und überdiözesanen Einrichtungen sowie über die Familienkommission der Österreichischen Bischofskonferenz.

Familienkommission der Österreichischen Bischofskonferenz

Die Familienkommission der Österreichischen Bischofskonferenz ist ein Beratungsgremium für den Familienbischof.
Der Direktor des Institut für Ehe und Familie übt die Geschäftsführung der Familienkommission aus.

Auftrag und Ziel

Ein Beratungsgremium für den Familienbischof in pastoralen Fragen

MEHR

Publikationen

Von der Familienkommission herausgegebene Texte

MEHR

Mitglieder

Ein Expertenkreis unterschiedlichster Kompetenzrichtungen

MEHR

Initiativen & Vernetzung

Beiträge und Berichte

Ö / Woche für das Leben: Ein Vorzeigeprojekt – Familienbischof Lackner besucht Salzburger Haus für Mutter und Kind

24 Mai 2019|

IEF, 24.5.2019 –  Als Auftakt zur Woche für das Leben, die alljährlich um den Tag des Lebens am 1. Juni stattfindet, besuchte Erzbischof Franz Lackner am 14. Mai das Haus für Mutter und Kind im Kolpinghaus Salzburg und dankte für die wertvolle Arbeit.

VAT / Missbrauch: Papst Franziskus erlässt neue Regeln zum Umgang mit Missbrauchsfällen

10 Mai 2019|

IEF, 10.5.2019 – Mit dem am 7. Mai 2019 unterzeichneten und am darauffolgenden Tag veröffentlichten Motu Proprio „Vos estis lux mundi – Ihr seid das Licht der Welt“ hat Papst Franziskus neue Richtlinien zum Umgang mit „Verbrechen sexuellen Missbrauchs“ erlassen.

IEF-Fortbildung 2019: Er und sie – Dialoge zum wir

2 April 2019|

Im Rahmen des Fortbildungsschwerpunktes „Er und Sie – Dialoge zum Wir“ war gestern Abend Univ. Doz. Dr. Raphael Bonelli als Redner zu Gast am IEF. Der brisante Titel „Warum Frauen und Männer so gut zusammenpassen und sich trotzdem nicht verstehen“ versprach spannend zu werden.Bonelli, Neurowissenschaftler, Psychiater und systemischer Psychotherapeut, spannte einen großen Bogen und arbeitete systematisch auf, weshalb Frauen und Männer so unterschiedlich denken und wahrnehmen würden, und sich deshalb einerseits so hervorragend ergänzen, und aus genau demselben Grund in ihren Beziehungen häufig in Schieflagen geraten würden.

VAT / Gender: Papst Franziskus zeigt sich besorgt über Auswirkung der Genderideologie auf Kinder

27 März 2019|

IEF, 27.03.2019 –  Erzbischof Bernardito Auza, Ständiger Beobachter des Heiligen Stuhls bei den Vereinten Nationen in New York, argumentiert bei einer Veranstaltung für die Stellung der Frau (CSW) deutlich gegen die derzeitig weit verbreitete Gendertheorie, bei der das biologische Geschlecht durch eine individuell definierbare Geschlechtsidentität ersetzt wird.

Kirchliche Lehrdokumente

Amoris Laetitia

Das Apostolische Schreiben im Wortlaut
Weiter

Kommentare zu AL

Kommentare und Beiträge zu Amoris Laetitia

MEHR

Lehrdokumente

Apostolische Schreiben, Konzilsdokumente, etc.

MEHR

Unser Team