--Auftrag und Ziel der Familienkommission
Auftrag und Ziel der Familienkommission2017-07-03T10:59:54+00:00

Auftrag und Ziel der Familienkommission

Als Einrichtung der Österreichischen Bischofskonferenz arbeitet die Familienkommission auf dem Boden des Lehramts der katholischen Kirche. Sie dient dem Familienbischof als Beratungsgremium. Dabei erarbeitet die Familienkommission innovative Vorschläge in Fragen der Beziehungs-, Trauungs-, Ehe- und Familienpastoral und erstellt konkrete Vorschläge zur Beschlussfassung durch die Österreichische Bischofskonferenz. Sie dient als Bindeglied zwischen den Bischöfen, den Pastoralämtern und den kirchlichen Angestellten sowie den Familien und Eheleuten. Als Kernaufgabe soll die Familienkommission neue und zukunftsträchtige Wege in der Familienpastoral entdecken und entwickeln. Dabei liegen die Schwerpunkte im Entdecken von Problemfeldern, in der Analyse von Defiziten und im Suchen neuer Wege. Ebenso soll sie die Neuevangelisierung und Verkündigung stärken.

Mitglieder der Familienkommission

Ziel ist es darüber hinaus, eine Plattform für jene Einrichtungen zu schaffen, die mit Ehe und Familie in Form von Familienpastoral  zu tun haben. Die Familienkommission besteht zur Zeit aus 28 Mitgliedern, davon 9 Geistliche (darunter 3 Bischöfe), sowie 16 Familienväter bzw. Mütter.

Kompetenzen und Erfahrungshorizonte der Mitglieder

Die Mitglieder der Familienkommission decken durch ihre Ausbildung, ihr berufliches Tätigkeitsfeld bzw. privates Engagement ein  breites Kompetenzspektrum ab. Die Kommission setzt sich zusammen aus:

  •  kirchlich angestellten Verantwortungsträgern im Bereich Ehe und Familie
  •  aus verschiedenen Diözesen
  •  viele verschiedenen kirchlichen Einrichtungen und Bewegungen/ Initiativen
  •  Theologen
  •  ehrenamtlichen kirchlichen Mitarbeitern
  •  (gesellschafts-)politisch kompetenten und aktiven Christen
  •  Unternehmern
  •  in der Forschung Tätigen
  •  im konfessionellen Religionsunterricht Tätigen
  •  in caritativen Einrichtungen Wirkenden
  •  jungen (und alten) Familien

Sentire cum Ecclesia

Der für Familien zuständige Referatsbischof erteilt der Familienkommission auf Basis von Themenvorschlägen, die aus der Familienkommission kommen, Aufträge, welche Schwerpunkte in der kommenden Zeit besonders zu bearbeiten sind. Zugleich ist die Kommission als Ganze bzw. jedes einzelne Mitglied aufgefordert sich in tiefer Verbundenheit mit der Kirche einzubringen.

Die Familienkommission

Publikationen
Mitglieder