IEF, 3.7.2019 – Abwechslungsreiche, kreative und spannende Ferienwochen können Kinder mit Beeinträchtigung künftig im neuen Kinderhotel der Caritas in Wien-Döbling erleben.

Am Areal der Caritas-Schule „am Himmel“ soll das neue Kinderhotel ab 2020 bis zu acht Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigung, im Alter zwischen sechs und siebzehn Jahren, Wochenend- und Ferienbetreuung bieten. Hierfür wird derzeit ein Teil des alten Schulstandorts renoviert und neu eingerichtet, auch der Spielbereich im Garten wird neu und barrierefrei gestaltet. Darüber hinaus wird das Kinderhotel „Collegialität“ in eine Vielzahl an Projekten für Menschen mit Beeinträchtigung eingebettet sein – neben einer inklusiven Schule sollen sich am Areal auch Tagesstätten, Wohngruppen und eine kleine Landwirtschaft befinden. „Es ist ein Projekt, das Leuchtturmcharakter entwickeln könnte“, ist Caritas-Präsident Michael Landau überzeugt. “Das Hotel soll ein Ort sein, der für Kinder mit Behinderung Urlaub und für deren Eltern Erholung bedeutet”, so Landau.

Das Hotel richtet sich insbesondere an Familien, die ein oder mehrere Kinder mit intellektueller oder mehrfacher Beeinträchtigung zu Hause betreuen. Mehrere Hotelstandorte in Niederösterreich und im Burgenland gibt es bereits. „Derzeit betreut die Caritas pro Jahr etwa 40 Kinder und Jugendliche mit Behinderung an Wochenenden und in Urlaubszeiten. Der tatsächliche Bedarf ist aber weit größer. Der neue zusätzliche Standort in Wien wird künftig mehr Familien Urlaub und Erholung ermöglichen“, freut sich Projektverantwortliche Lisa Staudinger.

Finanziert wird das neue Hotel dank einer laufenden Förderung der Stadt Wien und einer Spende der Collegialität Privatstiftung in Höhe von 150.000 Euro. „Wir freuen uns sehr, dieses Projekt gemeinsam mit der Caritas verwirklichen zu können. Wir wollen Kindern und ihren Familien hier jene Hilfe ermöglichen, die sie benötigen”, sagt Ewald Wetscherek von der Collegialität Privatstiftung. (DP)

Drucken