Kirche für Familien
Lesezeit: 1,2 Minuten

AT / Familie: Gemeinsam als Kirche ein Zeichen setzen

13.04.2021 – Kirchliche Einrichtungen gemeinsam im Einsatz für die Familien

Die Diözesen, diözesane Familienverbände und kirchliche Bewegungen haben sich von der Initiative von Papst Franziskus, ein Jahr der Familie auszurufen, ansprechen lassen und wurden bereits kreativ und aktiv.

Bereits am 11.02. hatte Familienbischof Hermann Glettler gemeinsam mit der Familienkommission, einem Expertengremium in Fragen der Familienpastoral rund um den Familienbischof, darüber beraten, in welcher Weise die vielfältigen kirchlichen Einrichtungen in Österreich gemeinsam in diesem Jahr Zeichen als „Kirche für Familien“ setzen könnten. Von Bischof Glettler ging die Initiative aus im Herbst 2021 einen gesamtkirchlichen Aktionstag zu veranstalten, der mit vielfältigen Angebote für Familien Kirche erfahrbar und als stärkende Kraft erlebbar machen soll.

Bei der jährlichen KANA-Klausur am 10. April, einer Zusammenkunft der über 50 in der Familienpastoral aktiven kirchlichen Gemeinschaften, Bewegungen und Initiativen in Österreich, wurde unter Beisein des Familienbischofs an die Ergebnisse der Familienkommission angeknüpft. An die 100 weitere kreative Ideen wurden gesammelt, zu Themen-Clustern verdichtet und priorisiert. In einem nächsten Schritt werden diese in das kommende Treffen der Familienkommission im Juni eingebracht. Ein Teilnehmer der Familienkommission brachte das Anliegen des Jahres der Familie auf den Punkt: „Es ist viel zu tun, es gibt viel vorzubereiten. Es wird nach Corona anders weitergehen, dafür müssen wir jetzt planen und Lösungen anbieten – in großer Hoffnung und Zuversicht.“

Mehr Informationen zum „Jahr der Familie Amoris Laetitia“ unter www.jahrderfamilie.at.

(AMK/JR)

Das könnte Sie auch interessieren

Print Friendly, PDF & Email

Diesen Artikel teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Print Friendly, PDF & Email
Nach oben