AT / Behinderung: Die Neugeborenen-Infobox von Down-Syndrom Österreich unterstützt Eltern von Anfang an

IEF, 4.12.2019 – Neugeborenen-Infobox von Down-Syndrom Österreich soll Eltern nach der Geburt über Down-Syndrom informieren und eine erste Orientierungshilfe bieten.

Wertvolle Unterstützung für Eltern von Neugeborenen mit Down-Syndrom durch Aufklärung

Die Diagnose einer Behinderung trifft Eltern in den allermeisten Fällen erstmals schwer. In dieser sensiblen Lebensphase sind sie mit Herausforderungen konfrontiert, die über das übliche Maß nach der Geburt hinausgehen. Umso wichtiger ist es, diese Eltern umfassend über die Besonderheiten von Menschen mit Down-Syndrom zu informieren, um von Anfang an eine emotionale Bindung und liebevolle Beziehung zum Neugeborenen zu ermöglichen.

Von Eltern für Eltern

Die Neugeborenen-Infobox von Down-Syndrom Österreich wurde von Eltern für Eltern zusammengestellt und soll frischgebackene Eltern wissen lassen, dass sie mit ihrem Kind nicht alleine sind. Die Infobox kann auch eine wertvolle Erstinformation für Großeltern, Verwandte und Freunde sein, die Eltern von Neugeborenen mit Down-Syndrom unterstützen.

Inhalte der Neugeborenen-Infobox

Die Infobox beinhaltet ausführliches Informations- und Aufklärungsmaterial rund um das Thema Down-Syndrom und beantwortet außerdem Fragen von Eltern, die sich durch die Geburt eines Kindes mit Trisomie 21 ergeben. Darüber hinaus sind Anlaufstellen und Elterninitiativen aufgelistet, an die man sich zur weiteren Unterstützung wenden kann.

Konkrete Inhalte:

  • DVD – Geboren mit Down-Syndrom – alles, außer gewöhnlich (2011)
  • Zeitschrift Leben Lachen Lernen, Menschen mit Down-Syndrom von heute
  • Zeitschrift Leben mit Down Syndrom Sonderausgabe „Diagnose Down-Syndrom, was nun?“
  • Österreichischer Gesundheitspass für Menschen mit Down-Syndrom
  • Broschüre “Ein Baby mit Down-Syndrom”
  • Broschüre “Medizinische Aspekte bei Down-Syndrom” (mit Checklisten)
  • Buch “Außergewöhnlich: Väterglück”, Conny Wenk
  • Bundesländerspezifische Informationsfolder und ein bundesländerspezifischer Begleitbrief

Kostenlos in den Geburtskliniken erhältlich

Die Infobox ist österreichweit kostenlos in den Geburtenstationen erhältlich, mit Ausnahme von Wien (über die Down-Syndrom-Ambulanz und die Kinderherzstation im AKH), Kärnten (über die Selbsthilfegruppe) und Vorarlberg (über die Selbsthilfegruppe).

Spezialist für Erbkrankheiten im Interview zum Thema Down-Syndrom

Ein besonderes Hoffnungszeichen in vielerlei Hinsicht setzt unter anderem das folgende Interview zum Thema Down-Syndrom mit Prof. Dr. Holm Schneider, Spezialist für Erbkrankheiten und Annette Purschke, Mutter eines Kindes mit Down-Syndrom, zuletzt gelaufen auf SWR1.

Beratung am IEF für Eltern von behinderten Minderjährigen

Und als Hinweis in eigener Sache: Eltern von Minderjährigen mit Behinderungen finden ab sofort am Institut für Ehe und Familie eine kostenlose Hilfestellung zu Fragen von Förderungen, Pflegegeld und andere öffentliche Unterstützungsleistungen sowie rechtliche Beratung. Bitte vereinbaren Sie ein Gespräch unter 0664/8243629. (DP)

Weiterführende Artikel

Print Friendly, PDF & Email
Nach oben