Über das Institut für Ehe und Familie

Das Institut für Ehe und Familie

… ist eine Einrichtung der Österreichischen Bischofskonferenz, die in den 3 Themenfeldern Familienberatung, Familienpastoral und Familienpolitik tätig ist. Das IEF fördert somit Ehe- und Familienarbeit in Politik, Gesellschaft und Kirche. Basis ist dafür sind die christlichen Grundwerte und die für Ehe und Familie relevanten Wissenschaften.

Als Schwerpunkte der Tätigkeit ergeben sich unter anderem:

  • Bereitstellung und Vermittlung von Informationen zu Fragen von Ehe und Familie, Bioethik und Lebensschutz

  • Auseinandersetzung mit der wissenschaftlichen Forschung zu Ehe und Familie

  • Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Praxis der Ehe- und Familienarbeit

  • Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern in der Ehe- und Familienarbeit

  • Kontakte und Impulse zur pastoralen Umsetzung der kirchlichen Lehre sowie Unterstützung und Beratung der Österreichischen Bischofskonferenz

Das IEF ist überwiegend in folgenden Praxisfeldern zu Ehe und Familie tätig

  • Familienpastorale Konzepte & Vernetzung

  • Ehe-, Familie- und Lebensberatung, Fortbildung

  • (politische) Meinungsbildung im Bereich Ehe und Familie, Bioethik und Lebensschutz

Organe des Instituts sind das Kuratorium, der Direktor und der Wirtschaftsrat.

Zur Geschichte des Instituts für Ehe und Familie

Das Institut für Ehe und Familie wurde 1973 gegründet – eine Zeit massiver gesellschaftlicher Umbrüche, zum Beispiel mit der Hinterfragung traditioneller Familienkonzepte oder etwa der Einführung der Fristenregelung. Innerkirchlich gab es heiße Diskussionen rund um die päpstliche Enzyklika Humanae Vitae von Papst Paul VI. Damals wie heute war es Auftrag des IEF, Antworten auf brennende Fragen der Zeit zu geben. Standen in der Gründungsphase die beiden Dimensionen Familienforschung und Familienberatung im Zentrum, die in der Ära Schattowits durch den Schwerpunkt Familienpolitik ergänzt wurden, so wirkt das IEF heute in den Bereichen Familienberatung, Familienpastoral und Familienpolitik.

Unser Team