-Leihmutterschaft

D / Leihmutterschaft: Abermals bestätigt deutsches Gericht die rechtliche Elternschaft zweier Männer nach Leihmutterschaft

2018-07-12T12:14:27+00:00

IEF, 12.7.2018 – Wenn ein deutsches Paar mit Hilfe einer Leihmutter im Ausland ein Kind bekommt und deren rechtliche Elternschaft im Geburtsland anerkannt wurde, müsse diese Elternschaft auch in Deutschland anerkannt werden – obwohl die Praxis der Leihmutterschaft nach deutschem Recht verboten ist.

D / Leihmutterschaft: Abermals bestätigt deutsches Gericht die rechtliche Elternschaft zweier Männer nach Leihmutterschaft2018-07-12T12:14:27+00:00

SP/ Leihmutterschaft: Neue sozialistische Regierung stellt sich klar gegen Leihmutterschaft

2018-06-29T09:48:33+00:00

IEF, 21.6.2018 – Carmen Calvo, die stellvertretende Regierungschefin der neuen spanischen Regierung, stellt in einem Interview mit der spanischen Tageszeitung El Pais  ihre ablehnende Position zur Praxis der Leihmutterschaft klar: „Leihmutterschaft ist nichts anderes als die jüngste Form der Ausbeutung von Frauenkörpern“, so die Politikerin.

SP/ Leihmutterschaft: Neue sozialistische Regierung stellt sich klar gegen Leihmutterschaft2018-06-29T09:48:33+00:00

Int_Ö / Leihmutterschaft: Was sich derzeit weltweit gegen Leihmutterschaft tut

2018-05-25T10:41:57+00:00

IEF, 25.5.2018 – In Washington verlangen drei US-Leihmütter vom Höchstgericht der Vereinigten Staaten, die Rechte von Leihmüttern und Kindern klarer zu regeln. In England kaufte sich ein Rentnerehepaar mittels Leihmutterschaft ein Kind, das ihnen aber nach einem Jahr von den Behörden weggenommen wurde und nun in einer Pflegefamilie lebt. Währenddessen schlossen sich in Frankreich Frauenorganisationen zusammen, um Leihmutterschaft zu kritisieren.

Int_Ö / Leihmutterschaft: Was sich derzeit weltweit gegen Leihmutterschaft tut2018-05-25T10:41:57+00:00

D / Leihmutterschaft: Queer.de macht mit heiklem Aprilscherz auf Problematik aufmerksam

2018-04-12T13:32:24+00:00

IEF, 11.4.2018 – Aus Anlass des 1. April veröffentlichte das Onlinemagazin queer.de – Deutschlands reichweitenstärkstem LGBTI-Onlinemedium – unter der Headline „Wir verlosen einen Leihmutter“ ein Angebot über eine angebliche Kooperation mit einer thailändischen Agentur, eine Eizellspende und eine Leihmutter an ein schwules Paar im Wert von 36.000 Euro zu verlosen.

D / Leihmutterschaft: Queer.de macht mit heiklem Aprilscherz auf Problematik aufmerksam2018-04-12T13:32:24+00:00

Ö / Leihmutterschaft: Initiative „Stoppt Leihmutterschaft“ fordert internationales Verbot

2018-03-08T14:45:44+00:00

IEF, 7.3.2018 – Weder der Körper der Frau, noch die Geburt eines Kindes können in einem System von Produktion und Warenaustausch gehandelt werden, ohne dass dabei die Rechte des Einzelnen grob verletzt werden. Daher forderte der österreichische Verein „Stoppt Leihmutterschaft“ ein internationales Verbot von Leihmutterschaft.

Ö / Leihmutterschaft: Initiative „Stoppt Leihmutterschaft“ fordert internationales Verbot2018-03-08T14:45:44+00:00

Ö / Leihmutterschaft: Indische Wissenschaftlerin verortet „reproduktives Unrecht“

2018-03-07T12:00:34+00:00

IEF, 6.3.2018 – Die indische Wissenschaftlerin Dr. Sheela Saravanan gab bei der Auftaktveranstaltung der österreichischen Initiative „Stoppt Leihmutterschaft“ am 5.3.2018 in Wien Einblicke in den weltweiten Markt von Leihmutterschaft am Beispiel Indiens. Leihmutterschaft sei Ausbeutung von Frauen, kommerzialisiere das Kind zur Ware und stelle ein „reproduktives Unrecht“ dar.

Ö / Leihmutterschaft: Indische Wissenschaftlerin verortet „reproduktives Unrecht“2018-03-07T12:00:34+00:00

Ö / Leihmutterschaft: Initiative „Stoppt Leihmutterschaft“ freut sich über guten Start

2018-03-02T10:35:52+00:00

IEF, 1.3.2018 - Die Initiative „Stoppt Leihmutterschaft“ freut sich über einen erfolgreichen Start ihrer Unterschriftenaktion zur Forderung nach einem internationalen Verbot von Leihmutterschaft.

Ö / Leihmutterschaft: Initiative „Stoppt Leihmutterschaft“ freut sich über guten Start2018-03-02T10:35:52+00:00

D / Reproduktionsmedizin: Umstrittene Kinderwunschtage bewerben teils verbotene Maßnahmen

2018-02-15T09:10:23+00:00

IEF, 9.2.2018 - Zum zweiten Mal finden heuer in Berlin und Köln die „Kinderwunsch Tage“ statt. Vereine wie der in Deutschland tätige Verein „Spenderkinder“ oder auch der österreichische Verein „Stoppt-Leihmutterschaft“ stehen dieser Veranstaltung sehr kritisch gegenüber, da sie aktiv in Deutschland und Österreich verbotene reproduktionsmedizinische Maßnahmen bewirbt.

D / Reproduktionsmedizin: Umstrittene Kinderwunschtage bewerben teils verbotene Maßnahmen2018-02-15T09:10:23+00:00