Erbrecht
Lesezeit: 1,4 Minuten

AT / Beratung: Wie vererbe ich mein Vermögen richtig, ohne dabei in die Falle zu tappen und wie können vermögensrechtliche Verträge gestaltet sein?

IEF, 18.10.2021 – Mit dieser und anderen Fragen rund um Erbrecht, Schenkung und Vorsorge setzten sich die Teilnehmer des Berater-Jour fixe am 08. November 2021 auseinander.

Wenn es ums Erbe geht, wird es oft emotional und es kommt zu Streitereien in der Familie, weil nicht rechtzeitig vorgesorgt und klare Regelungen getroffen wurden. Damit genau das nicht passiert, ist es wichtig, sich zu Lebzeiten Gedanken über dieses Thema zu machen und sich rechtlich umfassend zu informieren.

 Die Expertin und Vortragende des Abends, Mag. Sigrid Lukanec, langjährige Notarin in Wien, nahm die zahlreichen Teilnehmer mit auf einen umfassenden Streifzug durch die Landschaft der gesetzlichen Erbfolge und des Pflichtteilsrechts, der Schenkung und Übergabe zu Lebzeiten sowie der Vorsorge- und Patientenvollmacht. Dabei erzählte sie unter anderem auch aus ihrer Praxiserfahrung über die Tücken eines Testaments.

Gesetzliches Erbrecht und Testament

 Ist kein (gültiges) Testament oder ein Erbvertrag vorhanden, greift die gesetzliche Erbfolge ein, bei der die nächsten Verwandten und der Ehegatte bzw. eingetragene Partner sowie die leiblichen Kinder und Adoptivkinder begünstigt sind. Der Erbteil des Ehegatten hängt davon ab, welche Verwandten noch vorhanden sind. Wurde ein Testament errichtet, ist darauf zu achten, ob dieses auch gültig ist und den zahlreichen Formvorschriften entspricht. In diesem Zusammenhang erhielten die Teilnehmer unter anderem einen Einblick in die wichtigsten Herausforderungen und Fallen des Erbrechts. Immerhin gibt es unterschiedliche Testamentsformen von eigenhändigem oder fremdhändigem über öffentlichem bis hin zu mündlichem Nottestament, die allesamt ihre Besonderheiten haben und mit Bedacht zu errichten sind.

Sollten Sie oder Bekannte familienrechtliche Beratung benötigen, wenden Sie sich vertraulich, kostenlos und anonym an unseren Beratungsdienst unter  +43 1 34 84 777 oder per E-Mail an beratung@ief.at (DP)

Print Friendly, PDF & Email

Diesen Artikel teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Print Friendly, PDF & Email
Nach oben