AT / Abtreibung: weitere Petition für anonyme Statistik

IEF, 5.4.2017 – Auch der unabhängige Nationalratsabgeordnete Dr. Marcus Franz sieht es problematisch, dass Abtreibungen in Österreich nicht statistisch erfasst sind. Dies liege vor allem daran, dass Schwangerschaftsabbrüche nicht gemeldet werden müssen. Zur Unterstützung der bereits erfolgreich laufenden Bürgerinitiative FAKTEN HELFEN der aktion leben brachte Franz daher am 21.3.2017 eine weitere parlamentarische Petition zur Einführung einer anonymisierten Meldepflicht von Abtreibungen ein. Er habe von Anfang an die Bürgerinitiative FAKTEN HELFEN unterstützt, so Franz gegenüber dem Institut für Ehe und Familie (IEF). Mit seiner Petition als Abgeordneter möchte er ein weiteres Zeichen setzen, dass im Parlament viele Abgeordnete eine anonymisierte Statistik von Schwangerschaftsabbrüchen für sinnvoll halten. Die Petition wurde in der Sitzung vom 22.3.2017 – ebenso wie die Bürgerinitiative FAKTEN HELFEN – dem Gesundheitsausschuss zur weiteren Befassung zugewiesen.

Weiterführende Artikel

Print Friendly, PDF & Email