Freitag 12. Februar 2016

Schnellnavigation

Spungzielnavigation

Inhalt

Bericht vom IEF - Politbrunch "FMedRÄG 2015 - ein Jahr danach"


unknown

Einhellige Expertenmeinung: FMedG-Kontrollen greifen (noch) nicht!


Umsetzung eines Zentralregisters, Integration der psychologischen Begleitung und Vollzug des Vermittlungsverbots bleiben weiterhin Gebot der Stunde


Klare und teils unerwartete Worte fielen beim ersten Politbrunch, zu dem das IEF am vergangenen Montag, den 18.1.2016 ein Jahr nach der heftig debattierten Reform des Fortpflanzungsmedizinrechts Vertreter aus Praxis, Politik und Medien geladen hatte.


Neben hochkarätigen Experten auf dem Podium konnten auch zahlreiche Parlamentarier und ausgewiesene Journalisten begrüßt werden.




Trumauer Fachtagung "Gott als Mitte im Bunde – Ehe als Ursakrament, Berufung und Auftrag"


unknown

Die 5. Fachtagung zum Themenbereich Ehe und Familie am Campus der Hochschule ITI, veranstaltet mit dem Institut für Ehe und Familie (IEF) in Wien, befasste sich nach den Themenbereichen Verlobung, Ehevorbereitung und Entscheidung zur Ehe und Ehebegleitung in den vergangenen Jahren, heuer mit dem Thema Gott als Mitte im Bunde.




Fotogalerie - Trumauer Fachtagung 2016




Gudrun Kattnig in der Kleinen Zeitung: Wie sozial sind die Sozialpartner?


unknownDie Regierung hat sich mit dem neuen Budget dafür entschieden, dass künftig fast eine Milliarde Euro weniger in den Familienfonds eingezahlt werden. Lesen Sie dazu den Debattenbeitrag von Gudrun Kattnig, (Geschäftsführerin der Katholischen Familienverbandes Kärnten) erschienen in der Kleinen Zeitung am 24. November 2015.


>>>lesen



"Die Berufung und Sendung der Familie in Kirche und Welt von heute"



Hunknownier finden Sie das Abschlussdokument der Bischofssynode zu Fragen der Ehe- und Familienpastoral in deutscher Übersetzung.

(Quelle: Die Tagespost)



>>>Übersetzung der Relatio finalis (pdf)



Zum Nachhören: Vortrag von Birgit Kelle „Gender Mainstreaming - Toleranzbewegung, Sprachsatire oder Wertediktatur?"


unknownGeht es bei Gender Mainstreaming wirklich nur um „Toleranz für alle", oder steckt viel mehr dahinter? Birgit Kelle beleuchtete dieses ernste Thema in einem Vortrag in ihrer gewohnt erfrischenden Art.

Die gut besuchte Veranstaltung des Instituts für Ehe und Familien (IEF) mit Unterstützung von Katholischer Hochschulgemeinde, ÖCV und Salon Austria fand am 9.10. im Melker Stiftskeller in Wien statt.



Jubiläum: aktion leben Österreich feiert 60zig-jähriges Bestehen


unknown„Unsere Vision vom Kinderbekommen - was brauchen Kinder und Eltern für einen guten Start?", unter diesem Motto stand der Festakt der aktion leben am 12. November 2015 anlässlich ihres 61!-jährigen Bestehens.




zur ersten Seite  vorherige Seite     1 2 3 4 5 6 7     nächste Seite (n)  zur letzten Seite (l)

Institut für Ehe und Familie (IEF) A - 1010 Wien, Spiegelgasse 3/8
Tel.: +43.1.515 52 - 3658 (Sekretariat) od. +43.1.515 52 - 3650 (Beratungsdienst)
Fax: +43.1.513 89 58 | E-Mail: office@ief.at