--Aufklärungstipps für Eltern vom Institut für Ehe und Familie

Aufklärungstipps für Eltern vom Institut für Ehe und Familie

Eltern stehen in der Erziehung ihrer Kinder großen Herausforderungen gegenüber. Sie sind im Normalfall die ersten und wichtigsten Erzieher im Leben ihrer Kinder. Und so soll es auch bleiben. Denn durch ihr Vorbild ermöglichen es die Eltern ihren Kindern zu liebes- und beziehungsfähigen Menschen heranzureifen.

Da Sexualität keineswegs etwas rein Körperliches ist, sondern den innersten Kern der menschlichen Person betrifft, haben Kinder und Jugendliche ein Recht auf eine klare, rechtzeitige und solide Aufklärung. Die Aufklärung wiederum ist eingebettet in die Gesamterziehung und so wird dieses Thema die Eltern von der Geburt bis zum Erwachsensein der Kinder begleiten.

Eltern haben das Recht und die liebevolle Autorität, ihren Kindern gute Wegweiser zu einem geglückten Leben zu sein. Daher ist Aufklärung Sache der Eltern. Es braucht oft nicht viel, etwa ein paar Tipps, ein gutes Buch oder einen hilfreichen Link, um möglichst rechtzeitig mit Kindern ins Gespräch zu kommen.

Aber – wenn Eltern ihre Kinder nicht selber rechtzeitig aufklären, passiert es durch andere.

Aufklärung als Eltern selber zu machen, dazu fehlt oft nur ein kleiner Anstoß, eine kleine Hilfe, die auch in der Kommunikation die Lebensrealität der Eltern widerspiegelt. Aus diesem Grund wurde die Kampagne „aufgeklärt“ der Österreichischen Bischofskonferenz durch das Institut für Ehe und Familie entwickelt und in einem zweiten Projektschritt zwischen Dezember 2016 und Februar 2017 in eine Online-Kampagne umgewandelt. Zielgruppe sind Eltern zwischen 30 bis 45 Jahren mit Kindern von 3 bis 13 Jahren. Das Besondere an der Kampagne ist ihr Social-Media-Schwerpunkt. Dadurch kann die Zielgruppe anhand von Tipps direkt in ihrer Lebensrealität erreicht und abgeholt werden.

In der Kampagne wurde der Nutzencharakter in den Vordergrund gestellt – im Sinne von Themen, die der Zielgruppe helfen können, gemeinsam mit ihren Kindern diesen Schritt zu gehen. Aber auch Lehrer wurden und sollen direkt angesprochen werden.

Zur Homepage: www.aufgeklärt.info
facebook-page: https://www.facebook.com/aufgeklaert/

print
2017-02-22T09:23:13+00:00